Ein gutes Beispiel für Mark & Mark Brand Guardianship: Hartl Haus

31. März 2022

Wie zum Beispiel für Hartl Haus.
Für diese österreichische Traditionsmarke aus dem schönen Waldviertel haben wir vor ein paar Jahren ein umfangreiches Marken Redesign sehr erfolgreich umgesetzt.

Nun haben wir für die höchst erfolgreiche Hartl Haus „Tischlerei“ eine eigene Subbrand entwickelt.
Unsere Lösung: ein zusätzliches Quadrat im Hartl Haus-Rot als Ergänzung zum weißen Markenfeld von Hartl Haus.
Dieses rote Quadrat bildet auch das zentrale Gestaltungselement in der Tischlerei-Kommunikation.

 

Dazu haben wir passend zum neuen Subbrand Design gleich einen Image-Folder konzipiert, der das einzigartige Leistungsspektrum der Hartl Haus Tischlerei für alle Bereiche des Wohnens anbietet und schmackhaft macht.

… und noch schöner – wenn man vom Geschäftsführer ein so tolles Feedback bekommt:

“Ein Haus ist kein Produkt wie jedes andere. Es erfordert ein hohes Maß an Kundenorientierung, damit am Ende wirklich die Schlüssel zum ganz persönlichen Traumhaus übergeben werden können. Wer so weit nach vorne arbeitet, der braucht im Hintergrund starke Partner. Ich bin heute mehr denn je davon überzeugt, wir hätten keinen besseren Partner als Mark & Mark für die Führung unserer doch mittlerweile 125 Jahre alten Marke finden können. Der sanfte aber doch notwendige Übergang zur moderneren Gestaltung, sowie die Professionalisierung unsers Corporate Designs sind absolut perfekt umgesetzt!”

Yves Suter, Geschäftsführer

 

zurück zur Übersicht